• Erweiterung der Möglichkeiten des linearen Netzwerkprogramms CONCIRC

  • Erweiterung der Konturintegralmethode für die stochastische Modellierung von Wellenleiter-Strukturen

  • Validierung numerischer Methoden mittels vergleichender Analyse kanonischer Probleme der Elektromagnetik

  • MoM-basierte Berechnung von Leitungsparametern für Mehrfachleitungen

  • Erstellung eines linearen Netzwerkanalyseprogramms

  • Schnelle direkte Löseverfahren auf Basis von H-Matrix Algorithmen zur Elektromagnetischen Feldrechnung

  • Erweiterung der Konturintegralmethode für den elektrischen Entwurf planarer Strukturen in digitalen Systemen

  • Ein Beitrag zur PEEC-Methode und deren Hybridisierung mit der Momentenmethode

  • Verfahren zur schnellen Lösung von großen Gleichungssystemen in der Momentenmethode

  • Stochastische Randintegralmethodik für die Berechnung zweidimensionaler elektromagnetischer Wellenausbreitung
  • Elektromagnetische Modellbildung und Optimierung von Silizium-Durchkontaktierungen

  • Software-Benchmarking in der Signal- und Power-Integrität

  • Entwurf von 50+ Gbps High Speed Serial Links für digitale Systeme

  • Modellierung von Via-Arrays für die Anwendung in schnellen energieeffizienten digitalen Systemen

  • Untersuchung des Einflusses von Schwankungen der Versorgungsspannung auf die maximalen Datenraten von schnellen digitalen Verbindungen in modernen Server-Systemen

  • Entwicklung, Validation und Anwendung von semianalytischen Interconnect Modellen für die effiziente Simulation von Multilagensubstraten

  • EMV komplexer Systeme

  • HIRF Schutz mittels energieselektiver Dioden-Arrays

  • Analyse elektromagnetischer Interferenzen in Server-Gehäusen

  • Anwendung der Analyse charakteristischer Moden auf Antennen-Entwurf und elektromagnetische Verträglichkeit

  • Präzise und effiziente Algorithmen in der Momentenmethode für die Analyse von High Intensity Radiated Field Kopplung in Flugkörpern

  • Entwicklung eines Vollwellen-Moduls für eine High Intensity Radiated Field (HIRF) Simulationsumgebung

  • Erweiterung von CONCEPT-II zur effizienten Modellierung verschiedener Spulentypen

  • Analyse von Sende- und Empfangsantennen der Magnetresonanztomographie mit der Momentenmethode und Volumensegmentierung

  • Entwurf passiver Mikrowellen-Komponentnen auf Multilagen-Leiterplatten mit Hilfe funktionaler Vias

  • Kontaktierungstechnik für breitbandige Multitormessungen in der digitalen Aufbau- und Verbindungstechnik

Die elektrischen Felder in einem PC Gehäuse bei 8GHz: Ein Gehäuse mit Abmaßen (20x20x10 cm) ist mit einem Mini-ITX Mainboard mit angeschlossenen Arbeitsspeichermodulen sowie einer Kombination aus CPU und Kühlkörper gefüllt. In der dargestellten Feldverteilung wurde die Abstrahlung der CPU durch eine Monopolanregung angenähert. Etwa 100000 Unbekannte sind notwendig, um die Oberflächenstromverteilung bei der gewählten Frequenz korrekt zu diskretisieren. Für die numerische Berechnung und die Auswertung der Felder an mehr als einer Million Aufpunkten wurde eine Rechenzeit von unter einer Stunde auf vier Kernen benötigt.
(Bildquelle: TET, TUHH)